HOME Seite drucken MAIL
Aktuell   |    Baugesuche   |    Online Schalter   |    Veranstaltungen   |    Ortspläne   |    GA-Flexi   |    Immobilien   |    Kontakt

Gemeindekanzlei Nebikon
Kirchplatz 1
Postfach 229
6244 Nebikon
Tel. 062 748 24 00
Fax 062 748 24 01
EMail

 

 

 

Aktuell                                                                                                                Aktualisiert am 12.11.2014

Stelleninserat Schulleiterin oder Schulleiter (80-100%)

Infolge Pensionierung des jetzigen Stelleninhabers suchen 340 Lernende und 45 Lehrpersonen der Kindergärten
sowie der Primar- und Sekundarschule Nebikon im Kanton Luzern auf den 1. August 2015 eine/n neue/n
engagierte/n Schulleiter/in
.

 Das Stelleninserat

Inserat Alterswohnung

Zu vermieten in Nebikon per sofort oder nach Vereinbarung an
ruhiger, sonniger Lage, am Kirchplatz 1

2-Zimmer Alterswohnung

Parkett im Wohnbereich, Balkon, Lift,
Mietzins pro Monat Fr. 670.00, NK Fr. 170.00

Weitere Infos: Sozialamt Nebikon
Tel. 062 748 24 05



Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung ab 1. September 2014

Die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung werden ab 1. September 2014 wie folgt geändert:

Montag, Mittwoch   08.00 Uhr – 12.00 Uhr
                              
14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Dienstag                 08.00 Uhr – 12.00 Uhr
                               Nachmittag geschlossen
Donnerstag             08.00 Uhr – 12.00 Uhr
                               14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag                    08.00 Uhr – 12.00 Uhr
                               Nachmittag geschlossen

Gemeindeversammlung

Am Mittwoch, 26. November 2014 findet um 20.00 Uhr im Pfarrsaal Nebikon die Budget-Gemeindeversammlung statt.
Die Botschaft mit den Erläuterungen zu den Vorlagen wird der Bürgerschaft in den nächsten Tagen zugestellt.

Der Gemeinderat hofft, dass an dieser wichtigen Gemeindeversammlung möglichst viele Stimmbürgerinnen
und -bürger teilnehmen werden.

Eidg. und Kant. Volksabstimmungen

Am Sonntag, 30. November 2014, finden eidg. und kant. Volksabstimmungen über folgende Vorlagen statt:

- Volksinitiative vom 19. Oktober 2012 "Schluss mit den Steuerprivilegien für Millionäre (Abschaffung der 
  Pauschalbesteuerung)"
- Volksinitiative vom 2. November 2012 "Stopp der Überbevölkerung – zur Sicherung der natürlichen
  Lebensgrundlagen"
- Volksinitiative vom 20. März 2013 "Rettet unser Schweizer Gold (Gold-Initiative)"
- Änderung des Universitätsgesetztes vom 31. März 2014

Die Bürgerschaft wird aufgefordert, über diese wichtigen Vorlagen abzustimmen.

Geburtstage - Bekanntgabe an Vereine

Viele Vereine sind daran interessiert, auch im nächsten Jahr ihren ehemaligen Mitgliedern und Bekannten zu ihrem
70., 75., 80., 85., 90., 95. oder 100. Geburtstag zu gratulieren. Deshalb erstellt die Gemeindeverwaltung für die
Vereine eine Geburtstagsliste.

Jene Personen, die nicht aufgeführt werden möchten, haben dies bis spätestens am 30. November 2014 der
Gemeindeverwaltung mitzuteilen.

Musikschule Nebikon-Altishofen

Musikschulleiter Christoph Jenni orientiert im ausführlichen Jahresbericht des Schuljahres 2013/2014,
dass im vergangenen Schuljahr insgesamt 170 Schüler (siehe untenstehende Statistik) die Musikschule
besucht haben.                                                                    

Schüler
Nebikon
Schüler
Altishofen

Total
Total obligatorische Grundschule

37

17 54
Total Instrumental- und Gesangsschüler  89 81 170
Total Ensemble 25 26 51
Gesamttotal alle Leistungen 151 124 275
Total Primarschüler   100 74 174
Total Oberstufenschüler 13 14 27
Lehre  5 3 8
Total Kantonsschüler 7 7 14


Der Gemeinderat dankt der ganzen Musikschule für ihre grosse und wertvolle Arbeit.

Musikschulkommission Nebikon-Altishofen / neue Mitglieder

Frau Magdalena Krebs-Affentranger, Nebikon, hat per Ende August 2014 und Stephan Steiner, Nebikon,
per Ende Januar 2015 ihre Demissionen als Mitglieder der Musikschulkommission eingereicht.

Der Gemeinderat dankt Frau Krebs und Herr Steiner für ihren grossen Einsatz ganz herzlich.

Frau Flora Spaqaj-Rrasi, Bahnhofstrasse 18, 6244 Nebikon und Reto Burri, Kantonsstrasse 32, 6246 Altishofen,
sind als neue Mitglieder der Musikschulkommission Nebikon-Altishofen, gewählt worden. Frau Spaqaj
ausserdem als Elternvertreterin und Reto Burri als Vertreter der Feldmusik Nebikon.

Der Gemeinderat wünscht Frau Spaqaj und Herr Burri viel Freude und Erfolg bei den verantwortungsvollen
Aufgaben.

Hundehaltung

Leider gibt es in unserer Gemeinde immer wieder Klagen über Verunreinigungen durch herumstreuende Hunde.
Die Hundebesitzer haben ihre Hunde so zu halten, dass keine Personen durch unzumutbares Gebell, Geheul
oder auf andere Weise belästigt werden. Ausserdem sollten sie keine Gehwege, Trottoirs, Parkanlagen, fremde
Gärten oder landwirtschaftliche Kulturen verunreinigen. Weiter können freilaufende Hunde das weidende Vieh
aufscheuchen, was schwerwiegende Folgen für die Tiere haben kann.

Herzlichen Dank an alle Hundebesitzer die sich korrekt verhalten.


Bauwesen

Es sind folgende Baubewilligungen unter Bedingungen und Auflagen erteilt worden:

- an Markus und Maria Wechsler, Nebikerstrasse 35, 6247 Schötz, für den Umbau und die Erweiterung der Metzgerei,
  auf den Grundstück-Nrn. 23, 24 und 25, Geb.-Nrn. 67 und 67a, GB Nebikon, Egolzwilerstrasse 10 und 10a
- an Josef und Barbara Zihlmann, Baumacher 9, 6244 Nebikon, für den Anbau eines Autounterstandes für 2 Autos und
  4 Velos auf dem Grundstück-Nr. 526, Geb.-Nr. 323, GB Nebikon, Baumacher 9

Abfallsammlungen

Grünabfuhr inkl. Küchenabfälle und Speiseresten
Freitag, 28. November 2014 mit Gratislaubtour

Häckseldienst
Dienstag, 25. November 2014

Bauarbeiten in der Strasse K 11 Vorstatt, Nebikon

Seit Mitte August 2014 sind die verschiedenen Bauarbeiten an der Vorstatt im Abschnitt vom Restaurant Adler bis
zur Garage Walter Bossert AG im Gange.

Die Wasserleitungen beim Restaurant Adler wurden erneuert und ausserhalb der Fahrbahn ins Trottoir verlegt. Bei
der Adler-Kreuzung wurden die alten Schieberkombinationen ausgewechselt und die drei Hauptwasser-Leitungen
(Altishoferstrasse, Vorstatt und Winkel) erneuert und neu zusammengeschlossen.

Beim Fussgängersteg über die Wigger hinter der Kirche wird anstelle des einfachen Fussgängerstreifens ein
Fussgängerübergang mit Mittelinsel gebaut. Die verschiedenen Bauarbeiten an der Fussgängerüberquerung und am
Wasserleitungsnetz sind komplex und verlangen den Planern und Handwerker Einiges ab.

Die Zustandskontrolle der Randsteine entlang der Fahrbahn hat ergeben, dass die Steine in einem wesentlich
schlechteren Zustand sind, als die erste visuelle Kontrolle ergeben hat. Deshalb wird ein Grossteil der Randsteine
entfernt und neu versetzt. Diese zusätzlichen Arbeiten haben zur Folge, dass nicht alle geplanten Belagsarbeiten
vor dem Wintereinbruch fertig gestellt werden können.

Die diversen noch ausstehenden Bauarbeiten werden zeitweise zu Verkehrseinschränkungen für Fussgänger,
Velofahrer und Automobilisten führen. Rückstaus auf der Strasse werden nicht zu vermeiden sein. Es wird um
das nötige Verständnis gebeten.

Änderungen des Planungs- und Baugesetzes

Die meisten Änderungen im Planungsrecht sowie bei den Bauvorschriften treten erst nach erfolgter Ortsplanungsrevision
in Kraft. Änderungen im Zusammenhang mit dem Baubewilligungsverfahren sind jedoch bereits ab 1. Januar 2014 anzuwenden.

Folgende sind die wichtigsten Änderungen:

Publikation Baugesuch: 
Die Anstössermitteilungen erfolgen neu nur noch A-Post. Zusätzlich wird die gleiche Bekanntmachung
wie im Anschlagkasten auch im Internet (Link) publiziert.

Gestaltungspläne:
Die öffentliche Auflage beträgt neu 20 Tage (bisher 30 Tage). Die Publikation im Luzerner Kantonsblatt entfällt.
Gültigkeitsdauer der Baubewilligung: Die Gültigkeitsdauer beträgt neu zwei Jahre (bisher 1 Jahr).

Schulraumerweiterung

Ab Januar 2014 ist der Planungsfortschritt für die Erweiterung der Schulanlage auf der Homepage der Gemeinde Nebikon
(Link) aufgeschaltet. Die Dokumentation wird in unregelmässigen Zeitabständen ergänzt.


Zinssätze 2014

Gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 12. November 2013 beträgt der Jahreszinssatz für Vorauszahlungen
und für zu viel bezahlte Steuern (positiver Ausgleichszins) im Jahr 2014 0,5 Prozent.

Der Jahreszinssatz für zu niedrige oder verspätete Zahlungen aller Steuern, Gebühren und Bussen, für
Nachzahlungen nach § 174 Absatz 1 StG sowie für im Rechtsmittelverfahren zu Unrecht herabgesetzte provisorische
Steuern der Jahre 2000 und frühere (negativer Ausgleichszins) beträgt im Jahr 2014 0,5 Prozent. Der Verzugszinssatz
beträgt im Jahr 2014 5,0 Prozent.

Besten Dank für die Kenntnisnahme und die weiteren Vorauszahlungen.


Online-Banking / Yellownet - Bitte richtige Referenz-Nr. eingeben!

Immer wieder muss festgestellt werden, dass Zahlungen, welche im Online-Bankingverfahren und im Yellownet ausgelöst
werden, falsche Referenz-Nr. aufweisen. Für jede einzelne, dem Steueramt nicht bekannte Zahlung, muss bei der Post
ein Nachforschungsbegehren gestellt werden, was sehr zeitaufwändig und kostspielig ist. Die Kosten dafür belaufen sich
gemäss Tarifverordnung der Post auf Fr. 15.00 je Viertelstunde, mind. aber Fr. 15.00. Diese Gebühren werden entsprechend
weiterverrechnet! 

Alle steuerpflichtigen Personen, welche die Dienste des Online-Bankings oder Yellownets nützen, werden gebeten, vor dem
Auslösen der Zahlung jeweils die eingegebene Referenz-Nr. zu kontrollieren.

Besten Dank für die Mithilfe!