HOME Seite drucken MAIL
Aktuell   |    Baugesuche   |    Online Schalter   |    Veranstaltungen   |    Ortspläne   |    GA-Flexi   |    Immobilien   |    Kontakt

Gemeindekanzlei Nebikon
Kirchplatz 1
Postfach 229
6244 Nebikon
Tel. 062 748 24 00
Fax 062 748 24 01
EMail

 

 

 

Aktuell                                                                                                                Aktualisiert am 10.07.2015

Sommerferien

Wir wünschen der ganzen Bevölkerung eine schöne und erholsame Ferienzeit.

Voranzeige Neuzuzügerapéro

Der Neuzuzügerapéro findet dieses Jahr am Freitag, 28. August 2015 statt. Die persönlichen Einladungen werden
den Neuzuzügern welche seit August 2014 in unserer Gemeinde wohnhaft sind, separat zugestellt.

Gefunden

Im Mai 2015 wurde bei der Baustelle entlang der Wigger, bei der Galliker AG, Altishofen eine kleine Umhängetasche
gefunden. Die Tasche kann bei der Gemeindeverwaltung Nebikon abgeholt werden.

Papier- und Kartonsammlung
Neue Sammel-Logistik ab Freitag, 28. August 2015

Seit mehr als 40 Jahren wird das Altpapier und Karton durch das Werkhofteam der Gemeinde Nebikon zusammen
mit Schüler/innen und Lehrpersonen der Schule Nebikon eingesammelt. Das Angebot von sechs Papiersammlungen
pro Jahr wird auch in Zukunft als Dienstleistung der Gemeinde beibehalten. Es gibt aber Änderungen in der Sammel-Logistik.

Die ständige Unfallgefahr beim Papiersammeln mit Traktor, Anhänger und Schüler/innen ist gross. Trotz allen
Vorsichtsmassnahmen könnte jederzeit ein Unfall mit einer beteiligten Person passieren. Das Restrisiko kann und darf nicht
ausgeschlossen werden. Nach jeder unfallfreien Papiersammlung ist die Erleichterung bei den Traktorfahrern, den
Verantwortlichen der Gemeindebehörde sowie der Schule gross.

Das Altpapier und der Karton werden neu separat verwertet. Das Papier wird zum Recycling der Papierindustrie und der
Karton der Kartonindustrie zugeführt.

Deshalb erfolgt ab dem 28. August 2015 folgende Neuregelung:

- das Papier (gebündelt) wird nur noch mit dem Kehrichtwagen und durch das Gemeindepersonal (ohne Schüler)
  eingesammelt.
- Der Karton aus Haushaltungen und Gewerbebetrieben wird nicht mehr eingesammelt. Der Karton kann jeweils am
  Sammeltag (Vormittag von 08.00 bis 12.00 Uhr) ungebündelt an die zentrale Sammelstelle hinter dem
  Radsport Limacher gebracht und entsorgt werden.

Vielen Dank für die Beachtung der neuen Regelung.

Vorsicht, Zecken! So können Sie sich schützen.

Zeckenstich vermeiden
- Orte mit Zecken (Waldränder, Hecken, usw.) meiden
- Körperbedeckende Kleidung tragen
- Zeckenschutzmittel verwenden

Erregerübertragung verhindern
- Körper und Kleider nach Zecken absuchen
- Nach Zeckenstich: Zecke rasch entfernen

Impfen lassen
- Die FSME-Impfung gegen Hirnhautentzündung bietet sehr guten Schutz
- Empfohlen für Personen in betroffenen Gebieten
- Gegen die Lyme-Borreliose gibt es keine Impfung

Bei Krankheitsanzeichen Arzt aufsuchen
- Hautrötung um die Einstichstelle deutet auf eine Borreliose hin

Bauwesen

Es ist folgende Baubewilligung unter Bedingungen und Auflagen erteilt worden:

- an Steiner Benno und Manuela, Hofacher 4, 6244 Nebikon, für den Neubau eines Gartenhauses, auf dem Grundstück-Nr.
  363, Geb.-Nr. 500a, GB Nebikon, Hofacher 4

- an Müller Markus, Kirchplatz 5, 6244 Nebikon, für den Neubau einer Grillhütte auf dem Grundstück Nr. 84, Geb.-Nr. 267a,
  GB Nebikon, Kirchplatz 5


Ferienzeit - Kantonales Passbüro Luzern

Ist der Schweizer Pass oder die Identitätskarte noch gültig? Seit rund fünf Jahren sind Pass und Identitätskarte
ausschliesslich beim kantonalen Passbüro in Luzern zu beantragen. Der Antrag (samt obligatorischer Termin-
reservation für die persönliche Vorsprache beim Passbüro) kann auf zwei Arten erfolgen:

- per Telefon: 041 228 59 90 (Dauer ca. 10 Minuten pro Person, es ist mit entsprechenden Wartezeiten am Telefon zu rechnen),
- per Internet: www.passbuero.lu.ch (24 h / 7 Tage möglich, inkl. Terminreservation)

Leinenpflicht für Hunde in Luzerner Wäldern

Im Kanton Luzern gilt laut dem revidierten Jagdrecht zwischen 1. April und dem 31. Juli für Hunde im Wald und
am Waldrand Leinenpflicht. Damit soll das Wild in der Hauptsetz- und Brutzeit besser geschützt werden.
In der Vergangenheit ist es immer wieder vorgekommen, dass freilaufende Hunde Wildtiere hetzten und töteten.
Mit der Einführung der Leinenpflicht vom 1. April bis am 31. Juli im Wald und am Waldrand sollen die wildlebenden
Tiere in der Hauptsetz- und Brutzeit vor Gefährdungen und Störungen geschützt werden.

In Nebikon sind mehr als 100 Hunde registriert. Eine ganz grosse Mehrheit der Hundehalter hält sich an die Spielregeln
und versäubert die Hunde richtig und deponiert die Kot-Säckli in den 24 Robby-Dog Kästen im ganzen Dorfgebiet.

Schön wäre es, wenn sich alle Hundebesitzer an die Spielregeln halten würden.

Abfallsammlungen

Grünabfuhr inkl. Küchenabfälle und Speiseresten
Freitag, 7. August 2015
Freitag, 21. August 2015

Papiersammlung
Freitag, 28. August 2015

Kartonabgabe
Freitag, 28. August 2015 von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
bei der zentralen Sammelstelle hinter dem Radsport Limacher

Gemeindeversammlungen im Jahr 2015

Die nächste Gemeindeversammlung findet am Montag, 23. November 2015 statt.

Wohnraum für Asylsuchende

Die Situation im Asylwesen im Kanton Luzern hat sich in den vergangenen Monaten sehr rasch verschärft.
Die Asylzentren sind voll belegt und die Zahl der durch den Bund neuzugewiesenen Asylsuchenden stieg
massiv an. Der Kanton Luzern muss seit Juni 2014 monatlich 60 bis 80 neue Unterkunftsplätze schaffen.

Der Kanton Luzern kann nicht genügend Asylplätze zur Verfügung stellen und verpflichtet die Gemeinden
deshalb zur Mitwirkung. Die Asylsuchenden werden gemäss Einwohnerzahl auf die Gemeinden verteilt.
Nach diesem Verteilschlüssel müssten in Nebikon 10 Personen untergebracht werden. Die Finanzierung
der Kosten bleibt Aufgabe des Kantons. Für die Betreuung und Sozialhilfe ist weiterhin die Caritas zuständig.

Die Gemeinde Nebikon selber kann leider keinen geeigneten Wohnraum zur Verfügung stellen. Auch die
Suche und die Anfragen bei privaten Liegenschaftsbesitzern brachten bis jetzt keinen Erfolg. Eine beim
Kanton gemeldete Familienwohnung konnte nicht belegt werden, da aktuell ausschliesslich Wohnraum
für Einzelpersonen (Wohngemeinschaften) gefragt ist.

Der Kanton konnte bis Mitte November von 400 nötigen nur deren 150 Plätze in den Gemeinden belegen.
Er hat deshalb die Meldefirst möglicher Asylplätze bis 31. Dezember 2014 verlängert. Der Gemeinderat
Nebikon ist sehr bemüht, im Sinne der Solidarität mitzuwirken und bittet deshalb auch die Bevölkerung um
Unterstützung.

Allfälligen Wohnraum können dem Sozialamt Nebikon gemeldet werden, Tel. 062 748 24 05
oder sozialamt@nebikon.ch.

Schulraumerweiterung

Ab Januar 2014 ist der Planungsfortschritt für die Erweiterung der Schulanlage auf der Homepage der Gemeinde Nebikon
(Link) aufgeschaltet. Die Dokumentation wird in unregelmässigen Zeitabständen ergänzt.


Zinssätze 2015

Gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 23. September 2014 beträgt der Jahreszinssatz für Vorauszahlungen
und für zu viel bezahlte Steuern (positiver Ausgleichszins) im Jahr 2015 0,3 Prozent.

Der Jahreszinssatz für zu niedrige oder verspätete Zahlungen aller Steuern, Gebühren und Bussen, für
Nachzahlungen nach § 174 Absatz 1 StG sowie für im Rechtsmittelverfahren zu Unrecht herabgesetzte provisorische
Steuern der Jahre 2000 und frühere (negativer Ausgleichszins) beträgt im Jahr 2015 0,3 Prozent. Der Verzugszinssatz
beträgt im Jahr 2015 5,0 Prozent.

Besten Dank für die Kenntnisnahme und die weiteren Vorauszahlungen.


Online-Banking / Yellownet - Bitte richtige Referenz-Nr. eingeben!

Immer wieder muss festgestellt werden, dass Zahlungen, welche im Online-Bankingverfahren und im Yellownet ausgelöst
werden, falsche Referenz-Nr. aufweisen. Für jede einzelne, dem Steueramt nicht bekannte Zahlung, muss bei der Post
ein Nachforschungsbegehren gestellt werden, was sehr zeitaufwändig und kostspielig ist. Die Kosten dafür belaufen sich
gemäss Tarifverordnung der Post auf Fr. 15.00 je Viertelstunde, mind. aber Fr. 15.00. Diese Gebühren werden entsprechend
weiterverrechnet! 

Alle steuerpflichtigen Personen, welche die Dienste des Online-Bankings oder Yellownets nützen, werden gebeten, vor dem
Auslösen der Zahlung jeweils die eingegebene Referenz-Nr. zu kontrollieren.

Besten Dank für die Mithilfe!