HOME Seite drucken MAIL
Aktuell   |    Baugesuche   |    Online Schalter   |    Veranstaltungen   |    Ortspläne   |    GA-Flexi   |    Immobilien   |    Kontakt

Gemeindekanzlei Nebikon
Kirchplatz 1
Postfach 229
6244 Nebikon
Tel. 062 748 24 00
Fax 062 748 24 01
EMail

 

 

 

Aktuell                                                                                                                Aktualisiert am 30.05.2016

Gemeindeversammlung vom 19. Mai 2016 - Abstimmungsergebnisse

Am Donnerstag, 19. Mai 2016 fand die Gemeindeversammlung statt. Die Abstimmungsergebnisse können
hier gesichtet werden:

 Abstimmungsergebnisse


Eidgenössische Volksabstimmungen

Am Sonntag, 5. Juni 2016 finden eidgenössische Volksabstimmungen über folgende Vorlagen statt:

- die Volksinitiative vom 30. Mai 2013 «Pro Service public»
- die Volksinitiative vom 4. Oktober 2013 «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen»
- die Volksinitiative vom 10. März 2014 «Für eine faire Verkehrsfinanzierung»
- die Änderung vom 12. Dezember 2014 des Bundesgesetzes über die medizinisch unterstützte
  Fortpflanzung (Fortpflanzungsmedizingesetz, FMedG)
- die Änderung vom 25. September 2015 des Asylgesetzes (AsylG)

Die Bürgerschaft wird aufgefordert, bei diesen wichtigen Abstimmungen abzustimmen.


Revisionsbericht Steueramt Nebikon

Die Dienststelle Steuern legt den Aufsichtsbericht für das Jahr 2015 zum Steuerwesen der Gemeinde Nebikon vor.
Es wurde festgestellt, dass in allen Bereichen (Steuerveranlagungen, Ausstände etc.) die Richtvorgaben des Kantons
eingehalten worden sind, beziehungsweise weit über dem kantonalen Richtwert liegen. Der Veranlagungsstand betrug
95.86 %. Diese Ergebnisse sind bemerkenswert und verdienen ein spezielles Lob. Das Steuerinkasso wird
kundenfreundlich, individuell, gleichzeitig aber auch konsequent geführt.

Der Gemeinderat dankt Finanzverwalter Simon Bisang für die grossartige Führung des Steueramtes und wünscht ihm
weiterhin viel Erfolg und Freude bei seiner Tätigkeit.


Friedhofverwaltung – Buchsbaumzünsler

Die Friedhofverwaltung weist darauf hin, dass die Buchsbaumpflanzen auf den Gräbern vom Buchsbaumzünsler
befallen sind.

Der Buchsbaumzünsler ist ein ostasiatischer Kleinschmetterling, der zu Beginn des 21. Jahrhunderts nach Mitteleuropa
eingeschleppt wurde. Die Raupen sind bis zu fünf Zentimeter lang, gelbgrün bis dunkelgrün sowie schwarz und weiss
gestreift, mit schwarzen Punkten, weissen Borsten und schwarzer Kopfkapsel. Sie verursachen Kahlfrass an
verschiedenen Buchsbaum-Arten, so auch an dem hier beheimateten gewöhnlichen Buchsbaum.

Der Buchsbaumzünsler hat auf dem Friedhof bereits Schaden angerichtet. Darum ist es wichtig, dass befallene
Buchsbaumpflanzen umgehend durch die Gärtner behandelt werden. Das Mittel muss zwischen April und Oktober
etwa drei bis vier Mal auf die befallenen Buchsbäume gespritzt werden.

Die Friedhofverwaltung bittet darum, die bereits stark befallenen Buchsbäume von den Gräbern zu entfernen.


FerienSpass Nebikon

Zum fünften Mal organisiert die Gemeinde Nebikon einen FerienSpass. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen
spannende, abwechslungsreiche und interessante Tage zu bieten. In diesem Jahr werden die Halbtage von der
Jagdgesellschaft Santenberg, den Dorfvereinen Turnverein, Jubla und Sportclub und vom Majorettenkorps Wauwil gestaltet.

Der FerienSpass findet vom Montag, 15. August 2016 bis Freitag, 19. August 2016 statt.

Kinder und Jugendliche der Altersstufe 1. bis 6. Klasse mit Schul- oder Wohnort Nebikon, Altishofen, Ebersecken können
sich für den FerienSpass anmelden.

Die Anmeldungen und weitere Informationen werden an die Schulkinder von Nebikon, Altishofen und Ebersecken verteilt.
Kinder, die nicht in diesen Gemeinden zur Schule gehen, können die Unterlagen auf der Gemeindekanzlei Nebikon beziehen
oder per Mail bei ferienspassnebikon@gmx.ch.



Ferienpass 2016 Region Sursee

In der Zeit vom 11. Juli bis 22. Juli 2016 findet der Ferienpass Region Sursee statt! Der Vorverkauf des Ferienpasses
startet am Dienstag, 31. Mai 2016.

Anmeldungen sind per Internet am Samstag, 11. Juni 2016 ab 14.00 Uhr möglich.

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass es sinnvoll ist, um 14.00 Uhr bereit zu sein. In den ersten beiden
Stunden werden die meisten Ateliers gebucht. In einer ersten Phase können sechs Ateliers definitiv gebucht werden.
Ab dem 11. Juli werden dann alle noch freien Plätze frei gegeben. Die Kinder können an diversen Ateliers teilnehmen,
gratis den öffentlichen Verkehr benutzen, im Ferienpass-Beizli ein günstiges Mittagessen einnehmen (Eltern sind
herzlich willkommen)
und vieles mehr. Der Ferienpass kann bei den im Programmheft genannten Gemeinden und
bei der Papeterie Von Matt in Sursee bezogen werden. Teilnahmeberechtigt sind Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.

Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu

Man kann sich auf die Warteliste für die einzelnen Ateliers eintragen lassen.

Interessierte, die sich als Begleitpersonen zur Verfügung stellen möchten, können sich über das Internet oder telefonisch
melden. Der Ferienpass ist auf die freiwillige Mitarbeit angewiesen, helfen Sie mit! Melden Sie sich unter Ferienpass
Region Sursee, c/o FaJF Moosgasse 1, 6210 Sursee, Tel. 041 921 66 51, ferien-pass@fajf.ch


Gefunden

In Nebikon wurden im April 2016 ein Schlüsselbund sowie ein einzelner Schlüssel gefunden. Die gefundenen
Gegenstände können bei der Gemeindeverwaltung Nebikon abgeholt werden.



Ferienzeit - Kantonales Passbüro Luzern

Ist der Schweizer Pass oder die Identitätskarte noch gültig? Seit rund sechs Jahren sind Pass und Identitätskarte
ausschliesslich beim kantonalen Passbüro in Luzern zu beantragen. Der Antrag (samt obligatorischer Terminreservation
für die persönliche Vorsprache beim Passbüro) kann auf zwei Arten erfolgen:

- per Telefon: 041 228 59 90 (Dauer ca. 10 Minuten pro Person, es ist mit entsprechenden Wartezeiten am Telefon zu rechnen)
- per Internet: www.passbuero.lu.ch (24 h / 7 Tage möglich, inkl. Terminreservation)



Steuererklärung 2015

Das Steueramt wird auf Fragen bezüglich Neueinschätzung kostenlos Auskunft erteilen. Für das Ausfüllen der
Steuererklärung im Auftrage des Steuerpflichtigen werden folgende Gebühren verlangt:

Fr. 40.– pro Einschätzung für Lehrlinge und AHV-
Rentner, mit max. 2 Bankkonten und ohne
weitere Einkünfte
.
Fr. 80.– pro Einschätzung mit durchschnittlichem
Arbeitsaufwand
.
Fr. 120.–/Std. pro Einschätzung mit überdurchschnittlichem
Arbeitsaufwand
.
Steuererklärungen werden auf dem Steueramt ab dem 22. Februar 2016, jeweils am Montag- und Dienstagvormittag
sowie Mittwoch und Donnerstag den ganzen Tag ausgefüllt. Wir bitten um telefonische Voranmeldung
bei Fabienne Müller (Tel. Nr. 062 748 24 00).

Bauwesen

Es sind folgende Baubewilligungen unter Bedingungen und Auflagen erteilt worden:

- an Peter Johann, Blattengasse 5, 6244 Nebikon, für den Neubau von sechs temporären Garagen auf der Parzelle
   Nr. 821, Geb.-Nr. 579, GB Nebikon, Blattengasse 10
- an die Wechsler Metzg AG, Egolzwilerstrasse 10, Nebikon, für die Versetzung eines UF Propangastanks im Erdreich
  auf der Parzelle Nr. 23, GB Nebikon, Egolzwilerstrasse 10


Leinenpflicht für Hunde in Luzerner Wäldern

Wie im Jahr 2015 gilt auch dieses Jahr im Kanton Luzern laut dem revidierten Jagdrecht zwischen 1. April und dem
31. Juli für Hunde im Wald und am Waldrand Leinenpflicht. Damit soll das Wild in der Hauptsetz- und Brutzeit besser
geschützt werden.

In der Vergangenheit ist es immer wieder vorgekommen, dass freilaufende Hunde Wildtiere hetzten und töteten.
Mit der Einführung der Leinenpflicht vom 1. April bis am 31. Juli im Wald und am Waldrand sollen die wildlebenden
Tiere in der Hauptsetz- und Brutzeit vor Gefährdungen und Störungen geschützt werden.

In Nebikon sind mehr als 100 Hunde registriert. Eine ganz grosse Mehrheit der Hundehalter hält sich an die Spielregeln
und versäubert die Hunde richtig und deponiert die Kot-Säckli in den 24 Robby-Dog Kästen im ganzen Dorfgebiet.
Schön wäre es, wenn sich alle Hundebesitzer an die Spielregeln halten würden.

Asylnotunterkunft

In der temporären Asylunterkunft gab es einen personellen Wechsel. Die bisherige Standortverantwortliche,
Danielle Furgler, wechselte Mitte Februar nach St. Urban, um dort die oberirdische Unterkunft zu übernehmen. Ihr
Nachfolger, Schahhin Rahmani, wird die TUK Nebikon bis Ende September weiterführen. Er ist die neue Ansprechperson
für die Gemeinde und für Rückmeldungen aus der Bevölkerung.

Die Asylsuchenden dürfen neuerdings an zwei Samstagen im Monat die Turnhalle nachmittags gebrauchen.
Herr Urban Sutter wird sie begleiten, wie auch ein Freiwilliger, welcher jeden Samstag vorbeikommt, und bisher mit den
Männern joggen geht. Gerade bei schlechtem Wetter ist es toll, wenn sie die Turnhalle benutzen können. Sport ist eine
sehr willkommene Beschäftigung, welche nicht nur körperlich anstrengt, sondern auch den Teamgeist und eine gute
Atmosphäre unter den Bewohnern in der Unterkunft fördert. Wie viele wahrscheinlich bereits gesehen haben, spielen die
Männer bei schönem Wetter oft Fussball draussen auf dem Feld neben der Unterkunft. Da Sportkleidung, insbesondere
Sportschuhe (Hallenschuhe, Fussballschuhe, Joggingschuhe) teuer sind, freuen wir uns über jede Spende in dieser Form.
Spenden dürfen gerne zu jeder Zeit direkt in der Unterkunft abgeben werden.

Auch freuen wir uns auf die Spielnachmittage, welche ab sofort einmal im Monat durch die Pfarrei Nebikon zusammen mit
der reformierten Kirchgemeinde organisiert werden.




WEITERE INFORMATIONEN:

BEGLEITGRUPPE

DISG Dienststelle für Soziales u.Gesellschaft Simon Gerber
Caritas Luzern Furgler Danielle/Faber Arjen
Gemeinde Nebikon (Sozialvorsteherin) Luzia Kneubühler
Schulleitung Nebikon Redondo Joachim
Katholische Kirche Müller Markus
Reformierte Kirche  Van Welden David
Vertreter Anwohner Portmann Guido
Vertreter Bevölkerung Huber Michael
Vertreter Luzerner Polizei Delb Daniel
Zivilschutzorganisation Wiggertal Zemp Marcel



 Einladung Begehung Notunterkunft
 Hotline

Abfallsammlungen

Altmetallabgabe
Freitag, 3. Juni 2016, 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr
bei der zentralen Sammelstelle hinter dem Radsport Limacher

Grünabfuhr inkl. Küchenabfälle und Speiseresten
Freitag, 10. Juni 2016
Freitag, 24. Juni 2016

Papiersammlung
Freitag, 1. Juli 2016

Kartonabgabe
Freitag, 1. Juli 2016 von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
bei der zentralen Sammelstelle hinter dem Radsport Limacher

Kehrichtabfuhr in der Gemeinden Nebikon

Ab Januar 2016 findet neu die ordentliche, wöchentliche Kehrichtabfuhr am Dienstag jeweils ab 07.00 Uhr und
nicht mehr erst ab 13.00 Uhr statt.

Die Sammeltouren wurden mit der Inbetriebnahme der Kehrichtverbrennungsanlage in Perlen im ganzen Kantonsgebiet
geändert und angepasst.

Zinssätze 2016

Gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 25. September 2015 beträgt der Jahreszinssatz für Vorauszahlungen
und für zu viel bezahlte Steuern (positiver Ausgleichszins) im Jahr 2016 0,3 Prozent.

Der Jahreszinssatz für zu niedrige oder verspätete Zahlungen aller Steuern, Gebühren und Bussen, für
Nachzahlungen nach § 174 Absatz 1 StG sowie für im Rechtsmittelverfahren zu Unrecht herabgesetzte provisorische
Steuern der Jahre 2000 und frühere (negativer Ausgleichszins) beträgt im Jahr 2016 0,3 Prozent. Der Verzugszinssatz
beträgt im Jahr 2016 5,0 Prozent.

Besten Dank für die Kenntnisnahme und die weiteren Vorauszahlungen.


Online-Banking / Yellownet - Bitte richtige Referenz-Nr. eingeben!

Immer wieder muss festgestellt werden, dass Zahlungen, welche im Online-Bankingverfahren und im Yellownet ausgelöst
werden, falsche Referenz-Nr. aufweisen. Für jede einzelne, dem Steueramt nicht bekannte Zahlung, muss bei der Post
ein Nachforschungsbegehren gestellt werden, was sehr zeitaufwändig und kostspielig ist. Die Kosten dafür belaufen sich
gemäss Tarifverordnung der Post auf pauschal Fr. 30.00 pro Fall. Diese Gebühren werden entsprechend
weiterverrechnet! 

Alle steuerpflichtigen Personen, welche die Dienste des Online-Bankings oder Yellownets nützen, werden gebeten, vor dem
Auslösen der Zahlung jeweils die eingegebene Referenz-Nr. zu kontrollieren.

Besten Dank für die Mithilfe!