HOME Seite drucken MAIL
Aktuell   |    Baugesuche   |    Online Schalter   |    Veranstaltungen   |    Ortspläne   |    GA-Flexi   |    Immobilien   |    Kontakt

Gemeindekanzlei Nebikon
Kirchplatz 1
Postfach 229
6244 Nebikon
Tel. 062 748 24 00
Fax 062 748 24 01
EMail

 

 

 

Aktuell                                                                                                                Aktualisiert am 18.12.2014

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung über die Festtage

Die Gemeindeverwaltung bleibt vom Mittwoch, 24. Dezember 2014 bis Sonntag, 28. Dezember 2014 und
vom Mittwoch, 31. Dezember 2014 bis Sonntag, 4. Januar 2015 geschlossen.

Frohe Festtage

Der Gemeinderat sowie das ganze Verwaltungsteam wünschen der Bevölkerung gesegnete Weihnachten
"ond e guete Rotsch is neue Johr"! Möge das Jahr 2015 allen viel Glück und gute Gesundheit bringen.

Bekanntmachung - Protokoll Gemeindeversammlung vom 26. November 2014

Die Bekanntmachung kann hier gesichtet werden.

Militäreinquartierungen

Die Truppe M FlabBttr 32/1 wird vom 5. Januar bis 30. Januar 2015 in Nebikon den Wiederholungskurs WK
absolvieren. Die Zivilschutzanlage, Küche und MZH-Bühne sowie gewisse Parkplätze und Freiräume
sind während dieser Zeit belegt

Bauwesen

Es sind folgende Baubewilligungen unter Bedingungen und Auflagen erteilt worden:

- an Walter Lötscher, Feldacher 5, 6244 Nebikon, für den Anbau von 6 Balkonen aus Stahl am Gebäude
  Nr. 281, Grundstück-Nr. 395, GB Nebikon, Egolzwilerstrasse 11

- an Richard und Rita Aeschlimann, Bifang 1, 6145 Fischbach, für den Anbau von Windschutzverglasungen
  an best. Gebäude bei Balkon / Sitzplatz auf dem Grundstück-Nr. 865, Geb.-Nr. 568, GB Nebikon, Allmend 5

Arbeitslose in der Gemeinde Nebikon per 1. Dezember 2014


Total Männer 27 (14)
Total Frauen 21 (26)
Total Arbeitslose 48 (40)
. .
Davon im Zwischenverdienst 12 (10)
. .
. .
(Zahlen in Klammer per 01.12.2013)

Abfallsammlungen

Grünabfuhr inkl. Küchenabfälle und Speiseresten
Freitag, 16. Januar 2015



Reduzierter Winterdienst

Aus ökologischen, aber auch aus finanziellen Gründen werden wie im letzten Winter nicht alle Strassen und
Trottoirs schwarz geräumt. Auftausalz soll nur noch bei stark abfallenden Strassenstücken, exponierten Stellen
und bei grosser Glatteisgefahr eingesetzt werden.

Alle Verkehrsteilnehmer (Automobilisten, Radfahrer und Fussgänger) werden gebeten, sich den veränderten
Verhältnissen anzupassen. Die Kantonsstrassen (Vorstatt und Egolzwilerstrasse) sind von dieser Massnahme
nicht betroffen und werden nach wie vor durch den Kanton geräumt und gesalzen.

Wohnraum für Asylsuchende

Die Situation im Asylwesen im Kanton Luzern hat sich in den vergangenen Monaten sehr rasch verschärft.
Die Asylzentren sind voll belegt und die Zahl der durch den Bund neuzugewiesenen Asylsuchenden stieg
massiv an. Der Kanton Luzern muss seit Juni 2014 monatlich 60 bis 80 neue Unterkunftsplätze schaffen.

Der Kanton Luzern kann nicht genügend Asylplätze zur Verfügung stellen und verpflichtet die Gemeinden
deshalb zur Mitwirkung. Die Asylsuchenden werden gemäss Einwohnerzahl auf die Gemeinden verteilt.
Nach diesem Verteilschlüssel müssten in Nebikon 10 Personen untergebracht werden. Die Finanzierung
der Kosten bleibt Aufgabe des Kantons. Für die Betreuung und Sozialhilfe ist weiterhin die Caritas zuständig.

Die Gemeinde Nebikon selber kann leider keinen geeigneten Wohnraum zur Verfügung stellen. Auch die
Suche und die Anfragen bei privaten Liegenschaftsbesitzern brachten bis jetzt keinen Erfolg. Eine beim
Kanton gemeldete Familienwohnung konnte nicht belegt werden, da aktuell ausschliesslich Wohnraum
für Einzelpersonen (Wohngemeinschaften) gefragt ist.

Der Kanton konnte bis Mitte November von 400 nötigen nur deren 150 Plätze in den Gemeinden belegen.
Er hat deshalb die Meldefirst möglicher Asylplätze bis 31. Dezember 2014 verlängert. Der Gemeinderat
Nebikon ist sehr bemüht, im Sinne der Solidarität mitzuwirken und bittet deshalb auch die Bevölkerung um
Unterstützung.

Allfälligen Wohnraum können dem Sozialamt Nebikon gemeldet werden, Tel. 062 748 24 05
oder sozialamt@nebikon.ch.

Bauarbeiten in der Strasse K 11 Vorstatt, Nebikon

Seit Mitte August 2014 sind die verschiedenen Bauarbeiten an der Vorstatt im Abschnitt vom Restaurant Adler bis
zur Garage Walter Bossert AG im Gange.

Die Wasserleitungen beim Restaurant Adler wurden erneuert und ausserhalb der Fahrbahn ins Trottoir verlegt. Bei
der Adler-Kreuzung wurden die alten Schieberkombinationen ausgewechselt und die drei Hauptwasser-Leitungen
(Altishoferstrasse, Vorstatt und Winkel) erneuert und neu zusammengeschlossen.

Beim Fussgängersteg über die Wigger hinter der Kirche wird anstelle des einfachen Fussgängerstreifens ein
Fussgängerübergang mit Mittelinsel gebaut. Die verschiedenen Bauarbeiten an der Fussgängerüberquerung und am
Wasserleitungsnetz sind komplex und verlangen den Planern und Handwerker Einiges ab.

Die Zustandskontrolle der Randsteine entlang der Fahrbahn hat ergeben, dass die Steine in einem wesentlich
schlechteren Zustand sind, als die erste visuelle Kontrolle ergeben hat. Deshalb wird ein Grossteil der Randsteine
entfernt und neu versetzt. Diese zusätzlichen Arbeiten haben zur Folge, dass nicht alle geplanten Belagsarbeiten
vor dem Wintereinbruch fertig gestellt werden können.

Die diversen noch ausstehenden Bauarbeiten werden zeitweise zu Verkehrseinschränkungen für Fussgänger,
Velofahrer und Automobilisten führen. Rückstaus auf der Strasse werden nicht zu vermeiden sein. Es wird um
das nötige Verständnis gebeten.

Schulraumerweiterung

Ab Januar 2014 ist der Planungsfortschritt für die Erweiterung der Schulanlage auf der Homepage der Gemeinde Nebikon
(Link) aufgeschaltet. Die Dokumentation wird in unregelmässigen Zeitabständen ergänzt.


Zinssätze 2015

Gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 23. September 2014 beträgt der Jahreszinssatz für Vorauszahlungen
und für zu viel bezahlte Steuern (positiver Ausgleichszins) im Jahr 2015 0,3 Prozent.

Der Jahreszinssatz für zu niedrige oder verspätete Zahlungen aller Steuern, Gebühren und Bussen, für
Nachzahlungen nach § 174 Absatz 1 StG sowie für im Rechtsmittelverfahren zu Unrecht herabgesetzte provisorische
Steuern der Jahre 2000 und frühere (negativer Ausgleichszins) beträgt im Jahr 2015 0,3 Prozent. Der Verzugszinssatz
beträgt im Jahr 2015 5,0 Prozent.

Besten Dank für die Kenntnisnahme und die weiteren Vorauszahlungen.


Online-Banking / Yellownet - Bitte richtige Referenz-Nr. eingeben!

Immer wieder muss festgestellt werden, dass Zahlungen, welche im Online-Bankingverfahren und im Yellownet ausgelöst
werden, falsche Referenz-Nr. aufweisen. Für jede einzelne, dem Steueramt nicht bekannte Zahlung, muss bei der Post
ein Nachforschungsbegehren gestellt werden, was sehr zeitaufwändig und kostspielig ist. Die Kosten dafür belaufen sich
gemäss Tarifverordnung der Post auf Fr. 15.00 je Viertelstunde, mind. aber Fr. 15.00. Diese Gebühren werden entsprechend
weiterverrechnet! 

Alle steuerpflichtigen Personen, welche die Dienste des Online-Bankings oder Yellownets nützen, werden gebeten, vor dem
Auslösen der Zahlung jeweils die eingegebene Referenz-Nr. zu kontrollieren.

Besten Dank für die Mithilfe!