HOME Seite drucken MAIL
Aktuell   |    Baugesuche   |    Online Schalter   |    Veranstaltungen   |    Ortspläne   |    GA-Flexi   |    Immobilien   |    Kontakt

Gemeindekanzlei Nebikon
Kirchplatz 1
Postfach 229
6244 Nebikon
Tel. 062 748 24 00
Fax 062 748 24 01
EMail

 

 

 

Aktuell                                                                                                                Aktualisiert am 23.06.2014

 

Sommerferien

Wir wünschen der ganzen Bevölkerung eine schöne und erholsame Ferienzeit.

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung Sommer 2014

Während den Sommermonaten Juni, Juli und August werden die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung
wie folgt eingeschränkt:

Dienstagnachmittag geschlossen

An den übrigen Tagen ist die Gemeindeverwaltung wie bis anhin von 8.00 Uhr – 12.00 Uhr und
14.00 Uhr – 17.00 Uhr und am Donnerstag bis 18.00 Uhr geöffnet. Freitagnachmittag geschlossen

Voranzeige Neuzuzügerapéro

Der Neuzuzügerapéro findet dieses Jahr am Freitag, 22. August 2014 statt. Die persönlichen
Einladungen werden den Neuzuzügern welche seit August 2013 in unserer Gemeinde wohnhaft sind,
separat zugestellt.

Militäreinquartierungen

Die Truppe Bttr DCA m 32/1 wird vom 18. August bis 12. September 2014 in Nebikon den
Wiederholungskurs WK absolvieren. Die Zivilschutzanlage, Küche und MZH-Bühne sowie
gewisse Parkplätze und Freiräume sind während dieser Zeit belegt.

Bürgerrechtskommission Nebikon / Demission

Herr Joe Wittlin, Stämpfelbergstrasse 14, Nebikon, hat seine Demission als Mitglied der Bürgerrechtskommission Nebikon
per 30. April 2014 eingereicht.

Der Gemeinderat hat mit Bedauern von dieser Demission Kenntnis genommen. Er dankt Joe Wittlin für die geleistete Arbeit
und wünscht ihm für die Zukunft viel Glück, Erfolg und alles Gute.

Anordnung Ersatzwahl eines Mitglieds der Bürgerrechtskommission für den Rest der Amtsperiode 2012 – 2016

Die Ersatzwahl eines Mitglieds der Bürgerrechtskommission für den Rest der Amtsperiode 2012 – 2016 wird,
unter Vorbehalt einer stillen Wahl, auf Sonntag, 28. September 2014, angeordnet.

Die Wahlvorschläge müssen von 10 Stimmberechtigten der Gemeinde Nebikon unterzeichnet sein und
bis spätestens am Montag, 11. August 2014, 12.00 Uhr, bei der Gemeindekanzlei Nebikon eingereicht werden.

Die kann hier noch gesichtet werden.

SBB-Bauarbeiten im Monat Juli und August 2014

Wegen Bauarbeiten auf der Strecke Zofingen – Nebikon wird vom Samstag, 5. Juli 2014 bis Sonntag,
17. August 2014 ein Streckengleis durchgehend ausser Betrieb genommen. Aus diesem Grund verkehren
während dieser Zeit Ersatzbusse für die Züge der Linie S8 Olten-Sursee und des Regio-Express Olten–Luzern.
Dies führt zu einer Verlängerung der Reisezeit von bis zu 30 Minuten.

Der Online-Fahrplan wird rechtzeitig angepasst.

Bauwesen

Es sind folgende Baubewilligungen unter Bedingungen und Auflagen erteilt worden:

- an Hodel Othmar, Dorf 1, 6244 Nebikon, für den Neubau eines Gewächshauses und Gerätehauses auf dem
  Grundstück Nr. 166, Geb.-Nr. 29, GB Nebikon, Dorf 1

- an Pietropaolo Marco, Stägenrain 2, 6244 Nebikon und Pietropaolo-Boccella Marcella Erben, Nebikon, für die
  Sitzplatzüberdachung, das Versehen des Garagenplatz mit Sickerbetonplatten und die Fassadenerneuerung
  a
uf dem Grundstück-Nr. 34, Geb.-Nr. 142, GB Nebikon, Stägenrain 2

Ferienzeit - Kantonales Passbüro Luzern

Ist der Schweizer Pass oder die Identitätskarte noch gültig? Seit rund vier Jahren sind Pass und Identitätskarte
ausschliesslich beim kantonalen Passbüro in Luzern zu beantragen. Der Antrag (samt obligatorischer Termin-
reservation für die persönliche Vorsprache beim Passbüro) kann auf zwei Arten erfolgen:

- per Telefon: 041 228 59 90 (Dauer ca. 10 Minuten pro Person, es ist mit Wartezeiten am Telefon zu rechnen),
- per Internet: http://www.passbuero.lu.ch/ (24 h / 7 Tage möglich, inkl. Terminreservation)

Grosse Bauarbeiten in der Strasse K 11 Vorstatt, Nebikon

Es ist geplant ab Mitte August 2014 den schadhaften dreischichtigen Asphaltbelag in der Vorstatt K 11 von
der Garage Bossert bis zum Restaurant Adler zu erneuern. Die Abteilung Verkehr und Infrastruktur (vif)
des Kantons Luzern will zwei Asphaltschichten abfräsen und zwei neue Belagsschichten einbauen.
Diese Bauarbeiten werden teilweise im Einbahnverkehr ausgeführt und folglich zu grossen Staus führen.

Die Wasserleitungen vom Restaurant Adler bis oberhalb der Liegenschaft von Paul Stöckli sind teilweise
in der Strasse und teilweise im Trottoir verlegt. Diese Gusswasserleitungen sind ca. 40 bis 50 Jahre alt.
Schäden sind bei der Hauptleitung praktisch keine vorhanden. Trotzdem wäre es unverantwortlich, die
Leitungen, die in der Strasse verlegt sind, nicht zusammen mit der Belagssanierung zu erneuern.

Bei der Adler-Kreuzung werden die alten Schieberkombinationen ausgewechselt. Der Zusammenschluss
der drei Hauptleitungen (Altishoferstrasse, Vorstatt und Winkel) ist dann neuwertig und entspricht der
heutigen Technik. Bei der Liegenschaft Stöckli sind noch alte Schieberschächte in Betrieb, die nach dem
Neubau der Leitungen entfernt werden. Zusammen mit der CKW werden zwei Strassenquerungen mit
Leerrohren für spätere Hausanschlüsse gebaut.

An der Gemeindeversammlung vom 26. Mai 2014 wurde der Kredit von Fr. 225‘000.00 für die
Sanierung der Wasserleitung bewilligt.

Als dritte Bauarbeit ist der Bau eines Fussgängerübergangs mit Mittelinsel direkt nach dem Fussgängersteg
über die Wigger hinter der Kirche geplant. Das Verkehrsaufkommen auf der Achse Dagmersellen-Willisau
nimmt stetig zu. Dadurch ist die latente Gefahr für Fussgänger beim Überqueren der K 11 Vorstatt-Strasse
sehr gross. Dieser Strassenabschnitt ist ein viel begangener Schulweg. Zusammen mit der geplanten
Belagserneuerung ist es nun der beste Zeitpunkt diese Fussgänger-Mittelinsel zu bauen. Nach etlichen
Bemühungen und Gesprächen haben alle Grundeigentümer und die direkten Anstösser dem Strassenbau-
projekt schriftlich zugestimmt. Diese recht umfangreichen Bauarbeiten werden durch das vif ausgeführt.

Die Verhandlungen mit den Strassenbauunternehmungen betreffend der Auftragserweiterung und der
Ausführungstermine sind noch im Gange und nicht fertig abgeschlossen. Das heisst, es wird erst
Mitte Juli 2014 definitiv entschieden, ob die Arbeiten tatsächlich ab August 2014 ausgeführt werden
oder in den Frühling 2015 verschoben werden.

So oder so muss mit recht grossen Verkehrseinschränkungen für Fussgänger, Velofahrer und Automobilisten
gerechnet werden. Es wird um Verständnis gebeten.

Änderungen des Planungs- und Baugesetzes

Die meisten Änderungen im Planungsrecht sowie bei den Bauvorschriften treten erst nach erfolgter Ortsplanungsrevision
in Kraft. Änderungen im Zusammenhang mit dem Baubewilligungsverfahren sind jedoch bereits ab 1. Januar 2014 anzuwenden.

Folgende sind die wichtigsten Änderungen:

Publikation Baugesuch: 
Die Anstössermitteilungen erfolgen neu nur noch A-Post. Zusätzlich wird die gleiche Bekanntmachung
wie im Anschlagkasten auch im Internet (Link) publiziert.

Gestaltungspläne:
Die öffentliche Auflage beträgt neu 20 Tage (bisher 30 Tage). Die Publikation im Luzerner Kantonsblatt entfällt.
Gültigkeitsdauer der Baubewilligung: Die Gültigkeitsdauer beträgt neu zwei Jahre (bisher 1 Jahr).


Abfallsammlungen

Grünabfuhr inkl. Küchenabfälle und Speiseresten
Freitag, 25. Juli 2014
Freitag, 8. August 2014
Freitag, 22. August 2014

Papier- und Kartonsammlung
Freitag, 29. August 2014

Vom 31. Juli 2014 bis 23. August 2014 finden keine Sperrgutabfuhren statt.

Schulraumerweiterung

Ab Januar 2014 ist der Planungsfortschritt für die Erweiterung der Schulanlage auf der Homepage der Gemeinde Nebikon
(Link) aufgeschaltet. Die Dokumentation wird in unregelmässigen Zeitabständen ergänzt.


Zinssätze 2014

Gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 12. November 2013 beträgt der Jahreszinssatz für Vorauszahlungen
und für zu viel bezahlte Steuern (positiver Ausgleichszins) im Jahr 2014 0,5 Prozent.

Der Jahreszinssatz für zu niedrige oder verspätete Zahlungen aller Steuern, Gebühren und Bussen, für
Nachzahlungen nach § 174 Absatz 1 StG sowie für im Rechtsmittelverfahren zu Unrecht herabgesetzte provisorische
Steuern der Jahre 2000 und frühere (negativer Ausgleichszins) beträgt im Jahr 2014 0,5 Prozent. Der Verzugszinssatz
beträgt im Jahr 2014 5,0 Prozent.

Besten Dank für die Kenntnisnahme und die weiteren Vorauszahlungen.


Online-Banking / Yellownet - Bitte richtige Referenz-Nr. eingeben!

Immer wieder muss festgestellt werden, dass Zahlungen, welche im Online-Bankingverfahren und im Yellownet ausgelöst
werden, falsche Referenz-Nr. aufweisen. Für jede einzelne, dem Steueramt nicht bekannte Zahlung, muss bei der Post
ein Nachforschungsbegehren gestellt werden, was sehr zeitaufwändig und kostspielig ist. Die Kosten dafür belaufen sich
gemäss Tarifverordnung der Post auf Fr. 15.00 je Viertelstunde, mind. aber Fr. 15.00. Diese Gebühren werden entsprechend
weiterverrechnet! 

Alle steuerpflichtigen Personen, welche die Dienste des Online-Bankings oder Yellownets nützen, werden gebeten, vor dem
Auslösen der Zahlung jeweils die eingegebene Referenz-Nr. zu kontrollieren.

Besten Dank für die Mithilfe!