HOME Seite drucken MAIL
Aktuell   |    Baugesuche   |    Online Schalter   |    Veranstaltungen   |    Ortspläne   |    GA-Flexi   |    Immobilien   |    Kontakt

Gemeindekanzlei Nebikon
Kirchplatz 1
Postfach 229
6244 Nebikon
Tel. 062 748 24 00
Fax 062 748 24 01
EMail

 

 

 

Aktuell                                                                                                                Aktualisiert am 09.08.2016


 

Arbeitslose in der Gemeinde Nebikon per 1. Juni 2016

Total Männer 36 (24)
Total Frauen 27 (16)
.
Total Arbeitslose 63 (40)
.
Davon im Zwischenverdienst
(jene, die einer Temporärstelle nachgehen,die jedoch nur befristet ist)
14 (11)
.
(Zahlen in Klammern per 01.06.2015)


Friedhofverwaltung – Buchsbaumzünsler

Die Friedhofverwaltung weist darauf hin, dass die Buchsbaumpflanzen auf den Gräbern vom Buchsbaumzünsler
befallen sind.

Der Buchsbaumzünsler ist ein ostasiatischer Kleinschmetterling, der zu Beginn des 21. Jahrhunderts nach Mitteleuropa
eingeschleppt wurde. Die Raupen sind bis zu fünf Zentimeter lang, gelbgrün bis dunkelgrün sowie schwarz und weiss
gestreift, mit schwarzen Punkten, weissen Borsten und schwarzer Kopfkapsel. Sie verursachen Kahlfrass an
verschiedenen Buchsbaum-Arten, so auch an dem hier beheimateten gewöhnlichen Buchsbaum.

Der Buchsbaumzünsler hat auf dem Friedhof bereits Schaden angerichtet. Darum ist es wichtig, dass befallene
Buchsbaumpflanzen umgehend durch die Gärtner behandelt werden. Das Mittel muss zwischen April und Oktober
etwa drei bis vier Mal auf die befallenen Buchsbäume gespritzt werden.

Die Friedhofverwaltung bittet darum, die bereits stark befallenen Buchsbäume von den Gräbern zu entfernen.

Gefunden

In Nebikon wurden im April 2016 ein Schlüsselbund sowie ein einzelner Schlüssel gefunden. Die gefundenen
Gegenstände können bei der Gemeindeverwaltung Nebikon abgeholt werden.

Bauwesen

Es sind folgende Baubewilligungen unter Bedingungen und Auflagen erteilt worden:

- an die BZG Weidhof Steinerstöckli, Weid, Nebikon, für den Um- und Anbau des Rindviehstalls auf der Parzelle
  Nr. 243, Geb.-Nr. 10a, GB Nebikon, Weid

- an Daniel Reich und Karin Fiegl, Egolzwilerstrasse 34, Nebikon, für den Neubau einer unbeheizten Sitzplatz-
  verglasung auf der Parzelle Nr. 364, Geb.-Nr. 221, GB Nebikon, Egolzwilerstrasse 34

- an Adrian und Christina Schärli, Stägenrain 6, Nebikon, für den Umbau des Einfamilienhauses, Parzelle
  Nr. 36, Geb.-Nr. 139, GB Nebikon, Stägenrain 6

Asylnotunterkunft

In der temporären Asylunterkunft gab es einen personellen Wechsel. Die bisherige Standortverantwortliche,
Danielle Furgler, wechselte Mitte Februar nach St. Urban, um dort die oberirdische Unterkunft zu übernehmen. Ihr
Nachfolger, Schahhin Rahmani, wird die TUK Nebikon bis Ende September weiterführen. Er ist die neue Ansprechperson
für die Gemeinde und für Rückmeldungen aus der Bevölkerung.

Die Asylsuchenden dürfen neuerdings an zwei Samstagen im Monat die Turnhalle nachmittags gebrauchen.
Herr Urban Sutter wird sie begleiten, wie auch ein Freiwilliger, welcher jeden Samstag vorbeikommt, und bisher mit den
Männern joggen geht. Gerade bei schlechtem Wetter ist es toll, wenn sie die Turnhalle benutzen können. Sport ist eine
sehr willkommene Beschäftigung, welche nicht nur körperlich anstrengt, sondern auch den Teamgeist und eine gute
Atmosphäre unter den Bewohnern in der Unterkunft fördert. Wie viele wahrscheinlich bereits gesehen haben, spielen die
Männer bei schönem Wetter oft Fussball draussen auf dem Feld neben der Unterkunft. Da Sportkleidung, insbesondere
Sportschuhe (Hallenschuhe, Fussballschuhe, Joggingschuhe) teuer sind, freuen wir uns über jede Spende in dieser Form.
Spenden dürfen gerne zu jeder Zeit direkt in der Unterkunft abgeben werden.

Auch freuen wir uns auf die Spielnachmittage, welche ab sofort einmal im Monat durch die Pfarrei Nebikon zusammen mit
der reformierten Kirchgemeinde organisiert werden.




WEITERE INFORMATIONEN:

BEGLEITGRUPPE

DISG Dienststelle für Soziales u.Gesellschaft Simon Gerber
Caritas Luzern Furgler Danielle/Faber Arjen
Gemeinde Nebikon (Sozialvorsteherin) Luzia Kneubühler
Schulleitung Nebikon Redondo Joachim
Katholische Kirche Müller Markus
Reformierte Kirche  Van Welden David
Vertreter Anwohner Portmann Guido
Vertreter Bevölkerung Huber Michael
Vertreter Luzerner Polizei Delb Daniel
Zivilschutzorganisation Wiggertal Zemp Marcel



 Einladung Begehung Notunterkunft
 Hotline

Abfallsammlungen

Grünabfuhr inkl. Küchenabfälle und Speiseresten
Freitag, 12. August 2016
Freitag, 26. August 2016
Freitag, 9. September 2016
Freitag, 23. September 2016

Papiersammlung
Freitag, 2. September 2016

Kartonabgabe
Freitag, 2. September 2016 von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
bei der zentralen Sammelstelle hinter dem Radsport Limacher

Kehrichtabfuhr in der Gemeinden Nebikon

Ab Januar 2016 findet neu die ordentliche, wöchentliche Kehrichtabfuhr am Dienstag jeweils ab 07.00 Uhr und
nicht mehr erst ab 13.00 Uhr statt.

Die Sammeltouren wurden mit der Inbetriebnahme der Kehrichtverbrennungsanlage in Perlen im ganzen Kantonsgebiet
geändert und angepasst.

Zinssätze 2016

Gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 25. September 2015 beträgt der Jahreszinssatz für Vorauszahlungen
und für zu viel bezahlte Steuern (positiver Ausgleichszins) im Jahr 2016 0,3 Prozent.

Der Jahreszinssatz für zu niedrige oder verspätete Zahlungen aller Steuern, Gebühren und Bussen, für
Nachzahlungen nach § 174 Absatz 1 StG sowie für im Rechtsmittelverfahren zu Unrecht herabgesetzte provisorische
Steuern der Jahre 2000 und frühere (negativer Ausgleichszins) beträgt im Jahr 2016 0,3 Prozent. Der Verzugszinssatz
beträgt im Jahr 2016 5,0 Prozent.

Besten Dank für die Kenntnisnahme und die weiteren Vorauszahlungen.


Online-Banking / Yellownet   Bitte richtige Referenz-Nr. eingeben!

Immer wieder muss festgestellt werden, dass Zahlungen, welche im Online-Bankingverfahren und im Yellownet ausgelöst
werden, falsche Referenz-Nr. aufweisen. Für jede einzelne, dem Steueramt nicht bekannte Zahlung, muss bei der Post
ein Nachforschungsbegehren gestellt werden, was sehr zeitaufwändig und kostspielig ist. Die Kosten dafür belaufen sich
gemäss Tarifverordnung der Post auf pauschal Fr. 30.00 pro Fall. Diese Gebühren werden entsprechend
weiterverrechnet! 

Alle steuerpflichtigen Personen, welche die Dienste des Online-Bankings oder Yellownets nützen, werden gebeten, vor dem
Auslösen der Zahlung jeweils die eingegebene Referenz-Nr. zu kontrollieren.

Besten Dank für die Mithilfe!